Historie

Der Verschönerungsverein Calbe wurde am 06.06.2009 gegründet. Er ging durch einen Beschluss der Mitgliederversammlung aus dem Verein der Freunde und Förderer des Erlebnisbereiches Papierfabrik e.V. hervor. Der Beschluss wurde damit begründet, dass nach 5-jähriger Arbeit des Vereins, dass damals formulierte Hauptziel – Entwicklung der Saaleinsel, vor allem im Bereich der ehemaligen Papierfabrik – nicht verwirklicht worden ist. Die Ursachen dafür lagen außerhalb des Vereins. Dem Grundgedanken aller Gründungsmitglieder, zur Verschönerung unserer Stadt beitragen zu wollen, wurde mit der Änderung der Ziele Rechnung getragen. Obwohl es Ziel bleibt, den Bereich Saaleinsel, wie bereits begonnen, weiter zu entwickeln, will sich der Verein auf weitere, realisierbar erscheinende Projekte konzentrieren. Der Verein sieht sich dabei in der Tradition des 1881 von in erster Linie lokalpatriotisch denkenden und kulturhistorisch interessierten Fabrikunternehmern gegründeten Verschönerungsvereins. Viele der von diesem Verein geschaffenen Anlagen und Restaurierungen sind heute nach über hundert Jahren noch sichtbar und erfreuen die Menschen. Dazu gehören die Ausgestaltung des Geländes um die sogenannte Wunderburg durch Bewaldung des hohen Ufers, Weganlage, Pavillon-Aufstellung und Findlingsbeschriftung sowie die Befestigung und Ausgestaltung eines Weges in der Nähe der Saale zwischen der Großen Fischerei und dem Fährweg mit Bäumen, Wiesen, Blumenrabatten, Teichen und den unausbleiblichen „patriotischen Steinen“. Dieser Weg heißt heute noch der „Verschönerungs-Weg“.