Rückbau Betonabflußrohr

Am 16.09.2013 war es endlich soweit! Das 10 Meter lange und im Durchmesser 1,20 m dicke Betonabflußrohr wurde zurückgebaut und durch ein nur noch 0,40 m im Durchmesser großes PE-Rohr ersetzt. Wir wurden dabei mit schwerer Technik der Firmen Naumann & Partner und Demele Dachdecker + Zimmerei unterstützt. Das Abflußrohr wurde Ende der 60er Jahre in eine bis dahin offene Abflußrinne verlegt, als man die Anschüttungen an der Saalemauer vornahm, um sich die Ausbesserungen der Schäden am Blendmauerwerk zu sparen. Das alte Rohr, ein typisches DDR-Provisorium aus Brunnenringen, passte einfach nicht in das Gestaltungskonzept der Gesamtanlage. Das neue Rohr wird nach Abschluß der Reparaturarbeiten am Abwasserkanal im Bereich der Saalemauer als Regenwasserüberlauf dienen und unter einer Rasendecke verschwinden.